Tauchen in Komodo

Tauchen in Komodo

Aufregende Momente. Leidenschaft. Sicherheit. Du

Eine perfekte Mischung für deinen Tauchurlaub: tauchen auf unserem Tagesboot „Santai“, mit einer professionellen Crew zu den besten Tauchspots im Komodo Nationalpark, und anschließend den Tag mit einem Getränk in deiner Hand, am Strand liegend und mit dem Sonnenuntergang vor dir abschließen.

Wir holen dich von deinem Hotel um ca. 7:30 Uhr morgens ab und fahren direkt zu unserem Boot. Auf dem Boot nimmt dich unsere internationale Crew in Empfang und während wir gemütlich zu unserem ersten Tauchplatz schippern, gibt die Crew ein kurzes Briefing zu dem Boot. Am besten, du machst es dir währenddessen auf unseren Sofas bzw. Sonnenstühlen bequem, hörst dem Divemaster zu und genießt schon mal die wunderschöne Landschaft von Komodo.

Um Labuan Bajo herum und weltberühmten Komodo Nationalpark gibt es ca. 40 Tauchspots. Daher lohnt es sich, direkt für drei Tauchgänge rauszufahren, um das Optimum aus deinen Tauchtagen herauszuholen. Dennoch, planen wir unsere Tagestouren natürlich nach deinen Wünschen, deinem Reiseplan und deiner Tauchererfahrung als auch nach den Wetterbedingungen.

Damit du dich auf dem Trip immer wohl und energiegeladen fühlst, bieten wir dir kostenfrei reichlich Trinkwasser, Tee und Kaffee zur Erfrischung an. Als Kräftelieferant servieren wir Früchte, Snacks und ein frisch zubereitetes Mittagessen. Und für die Unterhaltung vor, zwischen und nach den  Tauchgängen stehen dir ein paar Spiele zur Verfügung, ein geräumiges Deck mit bequemen Sofas, wo du dich entspannen und etwas Sonne tanken kannst.

Für uns ist wichtig, dass du Spaß hast und dich auch immer sicher fühlst. Daher halten wir uns an unsere Regel 4:1, d.h. max. 4 Taucher pro 1 Tauchguide bei jedem Tauchgang. Dies ist eine Regel, an die sich unsere erfahrenen Guides und Tauchlehrer immer halten.

Natürlich bietet der Komodo Nationalpark eine Menge an Alternativen für erfahrene und unerfahrene Taucher an. Damit die jungen Taucher  die ersten Freudemomente und die Lust erleben und die erfahrenen Taucher den Nervenkitzel spüren können, planen wir  unsere Touren und Tauchergruppen dementsprechend.

Ein Traum. Erste Klasse Tauchplatz. Top 10

Die meisten Beschreibungen über Komodo´s Tauchplätze sind in Superlativ. Und das zu Recht. Komodo´s Gewässer sind reich an Lebewesen; eine große Vielfalt an Großfisch, Haien und Makro; großartige und unberührte Korallenriffe sowie eine bezaubernde Topografie.

In Komodo kannst du das ganze Jahr über tauchen. Behalte einfach nur im Hinterkopf, dass es in Indonesien zwei Jahreszeiten gibt: die Regenzeit (November/Dezember bis Februar) und die Trockenzeit (März bis Oktober/November).

Die besten Tauchbedingungen findest du in der Zeit vom März bis Oktober. Wogegen du von Dezember bis Februar die besten Chancen auf die Sichtung von Mantas hast.

Komodo ist unter anderem für seine Strömungen bekannt, die auch mal stark sein können. Es macht Spaßt in den Strömungen zu tauchen, denn dank ihnen sind Komodo´s Gewässer so fischreich und klar. Dennoch behandle sie mit Verantwortung und folge immer den Anweisungen deines Tauchguides.

Sicht: 5 – 30 Meter (beste Sicht von Nov bis Jan)
Tiefen: 5 – 40 Meter (von deiner Zertifizierung und dem Tauchspot abhängig)
Wassertemperatur: 25 – 28 Grad Celsius
Vielfalt: Strömung, sanfte Strömungstauchgänge, Wände, Riffe, unterseeische Berge, sandige Abhänge und Ebenen
Schwierigkeitsgrad: Taucher mit jeder Erfahrung können in Komodo tauchen. Tauchspots werden nach der Erfahrung, dem Können und den Fertigkeiten des Tauchers bestimmt. (Und natürlich, nach den Wetterbedingungen. Als Wet Frog Divers springen wir auch mal in die Rolle des Wetterfroschs ein.)

Klicke links auf die Tauchplätze und erfahre mehr zu jedem Spot.

 

Dein Spaß. Deine Sicherheit. Unsere Verantwortung

Tauchen im Komodo Nationalpark ist eine spannende und unvergessliche Erfahrung. Uns ist es wichtig, dass du dich während deiner gesamten Zeit bei uns wohl und sicher fühlst. Es ist unser Auftrag, uns um alle Details zu kümmern und für dich die höchsten Standards an Sicherheit zu gewährleisten. Wir machen keine Kompromisse in unseren Regeln, um ein paar Euro oder Arbeit zu sparen.

Wir arbeiten nur mit erfahrenen und zertifizierten Divemaster und Tauchlehrern zusammen. Alle unsere Guides besitzen ihre eigene Oberflächenboje und auch dir empfehlen wir deine eigene mitzubringen (oder auch gerne bei uns an der Basis auszuleihen). Unsere Leihjackets sind bereits alle mit einer Boje und einer Trillerpfeife ausgestattet. Falls du noch nie vorher eine Boje gesetzt hast, zögere nicht, einfach mal unsere Crew anzusprechen und sie zeigen dir gerne.

Folge bei all deinen Tauchgänge immer dem Tauchguide. Sei nicht enttäuscht, wenn unsere Guides bei Ankunft am Tauchspot den Tauchgang stornieren oder den Tauchspot wechseln, denn dies passiert nur im Sinne deiner Sicherheit.

Der Kapitän ist die wichtigste Person auf dem Boot. Er kennt die Gewässer und das Boot am besten und ist letztendlich verantwortlich für die Sicherheit des Bootes und der Gäste. Es ist wichtig, dass wir seine Entscheidungen respektieren.

Um die Sicherheit so weit als möglich zu erhöhen, haben wir das Boot mit moderner Technik wie UKW Funk, GPS, Plotter etc. ausgestattet. Auch haben wir unsere Crew in Erster-Hilfe trainiert. Wir haben Regeln vereinbart, die jeder Mitarbeitet versteht, akzeptiert und befolgt.

Wir empfehlen dir, immer eine professionelle und erfahrene Tauchbasis auszuwählen. Auf jedem deiner Tauchurlaube.

Kommentare sind geschlossen.